„Es gibt nichts Neues unter der Sonne“ hat vor langer Zeit der weise Salomo resümiert. Er konnte nicht wissen, dass diese Erkenntnis eines Tages überholt sein würde. Denn durch Jesus Christus ist definitiv etwas „neues unter der Sonne“ geschehen. Selbst als Christen haben wir das noch nicht hinreichend realisiert. Der Römerbrief kann uns helfen, im Blick auf den Auferstandenen neue Perspektiven zu gewinnen. Dieses Buch lädt zu einer Studienreise ein. Es ist sowohl für das Selbststudium, als auch für Kleingruppen geeignet.

BoD-Verlag
Sachbuch, 200 Seiten
9,99 EUR (Paperback)

„Zu verlangen, daß einer alles, was er je gelesen, behalten hätte, ist wie verlangen, daß er alles, was er je gegessen hat, noch in sich trüge. Er hat von diesem leiblich, von jenem geistig gelebt und ist dadurch geworden was er ist.“

Arthur Schopenhauer